Ausbildung
Lewis Deep Democracy -
eine Methode der Moderation und der Konflikt-Transformation

„Lewis Deep Democracy“ bietet einfache, jedoch wirksame Methoden und Tools, die in Südafrika von den Psychologen Myrna und Greg Lewis auf der Grundlage von Arnold Mindells prozessorientierter Psychologie entwickelt wurden. Lewis Deep Democracy ist eine Methode der Moderation und Konflikt-Transformation.
Sie ist pragmatisch und leicht zu erwerben und kann in einer Vielzahl von unterschiedlichen Situationen angewendet werden.
Die Methode ist „demokratisch“, weil sie betont, dass jede Stimme von Bedeutung ist und Entscheidungen am klügsten sind, wenn auch die Stimmen der Minderheiten einbezogen und wertgeschätzt werden. Sie ist „tief“, weil sie Emotionen, Werte, Überzeugungen und Persönlichkeiten an die Oberfläche holt, um den Gruppenprozess zu bereichern und zu fördern.
Die Methode macht Konflikte in einer Gruppe besprechbar, indem sie es möglich macht, alle Stimmen zu hören. So können Spannungen in der Gruppe gelöst werden und die Wertschätzung füreinander wachsen.
» Die Weisheit im Nein «

Die Ausbildung

Lewis Deep Democracy ist eine praktische Methode, die Gruppendynamik sichtbar macht und der:m Moderator:in erlaubt, in den Prozess einzugreifen. Ausgangspunkt ist die Vielfalt im weitesten Sinne des Wortes. Durch die Gesprächsmodelle und Führungstechniken von Lewis Deep Democracy wird niemand ausgegrenzt, Vielfalt wird als gegeben angesehen und die Weisheit der Minderheit wird bei der Entscheidungsfindung genutzt.

Die Methode bietet Werkzeuge, um wirksam eine Gruppe bei Konflikten oder zur Entscheidungsfindung zu moderieren. Meinungsverschiedenheiten und Konflikte werden auf respektvolle und konstruktive Weise gemeinsam erkundet. Dies führt zu stärkeren Entscheidungen, die von allen mitgetragen werden. Einerseits sind Theorie und Praxis und die Skills von Lewis Deep Democracy einfach und leicht zu lernen. Durch weiteres Üben und Anwendung der Tools in komplexeren Situationen werden Sie merken, dass die Methode, wenngleich simpel, so doch andererseits auch sehr komplex ist. Die Tools geben die Möglichkeit, tieferliegende Themen und tieferes Wissen freizulegen.

Lewis Deep Democracy zielt darauf ab, Gruppenprozesse besser zu verstehen und diese in der Moderation wirksamer begleiten zu können. Die Methode verhilft zu einer schnelleren Entscheidungsfindung einer Gruppe und kann mit ihren gezielten Techniken alle Stimmen integrieren.Die Gruppe wird dabei unterstützt, erweiterte Lösungen zu finden. So entsteht echtes Commitment und Engagement der Gruppenmitglieder zur Entscheidung und auch zueinander.

Zielgruppe

Die Ausbildung zu Lewis Deep Democracy richtet sich an Moderator:innen, Trainer:innen, Coaches, Prozessbegleiter:innen und Berater:innen.
Dabei werden all diejenigen angesprochen, die in der Moderation von Gruppenprozessen ihre neutrale Rolle stärken möchten.

Termine

Level 1: 07.10. – 08.10.2021

Level 1: 13.01 – 14.01.2022


Level 2: 25.11. – 26.11.2021

Level 2: 17.03. – 18.03.2022


Level 3: 28.04. – 29.04.2022


Level 4: 19.05. – 21.05.2022

Aufbau & Inhalte deiner Weiterbildung

Weiterbildungsrahmen

Der zweitägige Level 1-Kurs stellt ein umfassendes Training dar, in dem die Grundlagen vermittelt und erlernt werden. Mit dem Fokus auf Erfahrung werden eine Reihe innovativer Tools erlernt und eine Perspektive eingenommen, die die Wirksamkeit im Moderieren von Gruppenprozessen verstärkt.
Der zweitägige Level 2-Kurs baut auf Theorie und Praxis von Level 1 auf und zielt darauf ab, das Verständnis und die Fähigkeiten von Level 1 zu vertiefen und die Tools bei der Arbeit und im persönlichen Leben anwendbar zu machen.
Der zweitägige Level 3-Kurs* ist ein Training für Fortgeschrittene, in dem wir tiefer unter die Wasserlinie gehen und weitere Tools des 5. Schritts von Lewis Deep Democracy kennenlernen: Verstärkung, Polarisierung und Konfliktlösung.
Der Level 4-Kurs* läuft über drei aufeinanderfolgende Tage. Er konzentriert sich darauf, die eigenen Metaskills durch ein tieferes Verständnis von sich selbst zu erweitern, basierend auf den psychologischen Modellen, die Lewis Deep Democracy zugrunde liegen. Er wird Ihre Lewis Deep Democracy-Praxis weiter verfeinern.
Gruppengröße
10 - 14 Personen
Workshoptage
Level 1 - 3: zwei Workshop-Tage
Level 4: drei Workshop-Tage
Tagungsort
IOS Akademie Hamburg
Ausbildungskosten
Preis Level 1&2
Privatzahler:innen: 950,00 € ohne MwSt.
Firmenkund:innen: 1.150,00 € ohne MwSt.

Preis Level 3*
Privatzahler:innen: 990,00 € ohne MwSt.
Firmenkund:innen: 1.190,00€ ohne MwSt.

Preis Level 4*
Privatzahler:innen: 1.425,00€ ohne MwSt.
Firmenkund:innen: 1.635,00€ ohne MwSt.

*Die Teilnehmer:innen müssen für die Teilnahme an Level 3 Level 1 & Level 2 oder alternativ das CoResolve –Leadership-Programm, absolviert haben.
Für Level 4 ist die vorherige Teilnahme am Level 3 Voraussetzung.

(MwSt.-Steuerbefreiung: Anerkennung als wissenschaftlich arbeitendes Institut) inkl. Verpflegung während der Module und Ausbildungsunterlagen. Die Ausbildungskosten können in Raten gezahlt werden.

Deine Dozentin

Deine Ansprechpartnerin

Teilnehmer-Managerin
Karen Kowolik
  • Die Basis von LDD erkunden – Wissen, Skills und Haltungen​ Gruppenprozesse verstehen​
  • Entscheidungsfindungen verbessern und beschleunigen​
  • Echtes Commitment und Engagement der Gruppenmitglieder gewinnen​
  • Konflikte lösen​
  • Erlernen der grundlegenden LDD-Tools: Widerstandslinie, DIE 4 Schritte, Soft Shoe Shuffle, Debatte & „Streit“, u.v.m.
  • Integration von LDD in Arbeitsabläufe
  • Moderieren und Leiten von Business Meetings aus unterschiedlichen Positionen​
  • Neutralität – was geschieht, wenn ich sie verliere und wie gewinne ich sie zurück?
  • Vertiefung von Rollentheorie, Rollen-verständnis und Rollenzuordnung​
  • Vertiefung der Fähigkeit, Schritt 5 anzu-wenden: Die Debatte, den „Streit“ und die „Golden Arrows“ – paarweise, in Gruppen und in Meetings​
  • Konfliktlösung: Die erhöhte Fähigkeit, eine Gruppe auch bei Konflikten zu „halten“, und die Prozesse zu dessen Lösung zu leiten.​​
  • Neutralität: Eine erhöhte Sensibilität bezüglich der eigenen Neutralität zu entwickeln, schnell zu erkennen, wenn man sie verloren hat und zu wissen, wie man sie wiedererlangen kann.
  • Zuhörtechniken: Reflektierendes Zuhören verstärken. ​
  • Kennenlernen psychologischer Modelle, die für LDD weiterentwickelt und angepasst wurden.
  • Entwicklung von Metaskills und ein Verständnis für die eigene tiefere Psychologie​
  • Erforschung von Lewis Deep Democracy aus einer Newtonschen- und einer Quanten-Perspektive
  • Erfahrung in der Moderation von Gruppenprozessen und Konfliktlösung in Echtzeit, sowie Zugang zu weiterer Praxis und Supervision. ​

Deine Dozentin

Deine Ansprechpartnerin

Teilnehmer-Managerin
Karen Kowolik

Weitere Aus- und Weiterbildungsangebote

Christiane Leiste

Lewis Deep Democracy Trainerin
Achtsamkeits- und Meditationslehrerin

Christiane Leiste ist studierte Pädagogin – sie arbeitete viele Jahre mit Klassen in sozialen Brennpunkten und entdeckte, dass ihr Minderheiten und deren Schicksale sehr am Herzen liegen. Seit einigen Jahren ist Christiane nun an der Hochschule Osnabrück Programmleiterin ‚Mindful Leadership‘ und lehrt dort verschiedene Module. Da sie der konstruktive Umgang mit Konflikten, zukunftsorientierter Teamentwicklung und Führungsstile schon immer interessierten, bildete sie sich zielgerichtet bei großen Persönlichkeiten ( Friedrich Glasl, Otto Scharmer, Myrna Lewis und Jack Kornfield) zur LDD-Trainerin, sowie Achtsamkeits- und Meditationslehrerin.

Dr. Katja Kantelberg

Systemische Beraterin
Wirtschaftspädagogin & Medienpsychologin
Systemische Beraterin & Coach

Torsten Nicolaisen

Systemischer Coach & Ausbildungsleiter
Universitär zertifizierter Coach
NLP-Practitioner (DVNLP)
Ausbildungsleiter Coaching und Lerncoaching
Kommunikationstrainer

Torsten Nicolaisen hat seinen beruflichen Ursprung im Kulturmanagement. Durch sein Studium kam er zunächst mit Kommunikation in Kontakt und erlangte dann den Titel als universitätszertifizierter Coach und Ausbilder für Coaching. Heute liebt er es als systemischer Organisationsberater Klienten in Veränderungsprozessen zu begleiten, denn Menschen sieht Torsten Nicolaisen als Wunderwerke an. Nach dem Motto: Das Leben ist hinter uns her und will, dass wir uns entwickeln, handelt er als Berater. Er lässt sich auf seine Kunden ein, schaut auf ihren blinden Fleck und führt aus festgefahrenen Zuständen heraus. Zu bereits beratenen Kunden gehören Dienstleistungsbetriebe, die Industrie und Produktion, Sozialunternehmen sowie Bildungseinrichtungen.

Lutz von Buttlar

Systemischer Berater & Coach
Diplom-Kaufmann, MSc
Trainer für Positive Psychologie

Getreu der Aussage eines bekannten Politikers „Was dem eigenen Leben Sinn und Erfüllung bieten kann, ist anderen etwas zu geben und füreinander einzutreten“, bewirkt Lutz von Buttlar bei den Teilnehmenden seiner Seminare Perspektivwechsel, unterstützt dabei, den Sinn im (Arbeits)leben zu entdecken und ureigene Stärken zu entfalten und einzusetzen. Was ihn treibt, ist die individuelle Suche seiner „Schützlinge“ nach der Antwort auf die Frage: Was will ich wirklich im Leben und was hindert mich daran es zu tun? Als systemischer Coach, Berater sowie Trainer der Positiven Psychologie (PP) und Universitätsdozent verfügt er über umfangreiche Expertise in Theorie und Praxis. Die wissenschaftlich fundierte Methodik der PP ermöglicht allumfassende, effektive und empathische Betrachtungsweisen „Out oft the Box“: Das große Ganze und den Menschen in allen Facetten im Blick habend, wirkt sie in jedem Bereich des täglichen und nicht-alltäglichen Lebens.

Annika Kulich

Systemische Beraterin & Coach
Diplom-Kauffrau
Systemischer Coach
Teamentwicklerin

Wenn es darum geht, den wesentlichen Themen mit Tiefgang UND Leichtigkeit zu begegnen, ist Annika Kulich passionierte Entwicklungsbegleiterin für Individuen und Teams. Essenziell dabei: die (Selbst)Reflexion des eigenen Denkens, Verhaltens sowie das Einnehmen unterschiedlicher Perspektiven. In ihren bisherigen Berufsherausforderungen als Teamleiterin, Ausbilderin, Vertrieblerin, Sustainability Consultant und Outdoor-Coach konnte Annika Kulich viele Menschen motivieren, die nächsten Schritte zu gehen und sich trotz Unsicherheit risikofrei zu fühlen. Mit ihrer Haltung „scheiter heiter“, die sie aus ihrem Hobby Improtheater mit ins Leben nimmt, bietet sie einen wertungsfreien und inspirierenden Raum, um mit Humor, fundierter Professionalität und hohem Qualitätsanspruch Veränderung aktiv zu gestalten und sowohl das Ich als auch das Wir zu fördern. Ihre Kunden waren bisher in den Bereichen Handel, Logistik, Versicherungen, Bankwesen und Konsumgüter angesiedelt.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden, um die Benutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern. Datenschutzerklärung