Theorie U – Training:
Transformationsreise vom Kleinen ins Große

Oft verstehen wir unter Veränderung die Definition von IST- und SOLL-Zustand und eine dem folgende lineare Bewegung von A nach B. In komplexen, sozialen Umfeldern, wie es in Unternehmen der Fall ist, müssen aber andere Wege gegangen werden, um wirklich nachhaltig Veränderung zu bewirken. Scharmers Theorie U zeigt wesentliche Schritte auf, die Individuen und Gruppen dabei helfen, Muster der Vergangenheit loszulassen, eine im Entstehen begriffene Zukunftsmöglichkeit zu gestalten und aus dieser Wahrnehmung heraus zu handeln.
Im Theorie U-Training wird der U-Prozess im Detail erklärt und vor allem in Form einer Reise durchs U als eigene Erfahrung erlebbar gemacht. Wichtige Aspekte sozial komplexer Gruppendynamiken werden besprochen und mit Beispielen aus der Arbeitspraxis unterfüttert. Zur Anwendung der Theorie U im Unternehmen werden Kompetenzen zur Vermittlung und Moderation eines eigens dafür entwickelten U-Templates geschärft und selbst erprobt.
Entsprechend Scharmers Philosophie tauchen wir im Training tief in die Thematik der Theorie U ein, fokussieren unsere Wahrnehmung auf das Neue, das im Entstehen ist, und tauchen ein Stück weit verändert wieder aus dem Prozess auf!
» You cannot understand a system unless you change it. «

Das Training

Innerhalb dieses 2-moduligen Trainings werden die Grundlagen und Hintergründe zur Theorie U vermittelt und eine intensive Reise durch das U als Selbsterfahrung erlebt. Im später anschließenden Follow-Up wird das Erlernte sowie die Erfahrungen aus der Zwischenzeit vertieft und weitere Impulse gesetzt.
Das Theorie U-Training zeichnet sich durch zahlreiche Übungen, eigenes Erleben und direkte Anwendbarkeit in die Praxis aus. In vielen Sequenzen wird das Gelernte geübt und aus der Metaperspektive reflektiert für ein transformatives Lernerlebnis.
Der Wirtschaftswissenschaftler und Begründer der Theorie U, Dr. Claus Otto Scharmer, lehrt an der MIT Sloan School of Management Gruppenforschung und Systemtheorie. In seiner Theorie U beschreibt er durch das bewusste Lenken von Aufmerksamkeit einen Prozess für tiefgreifende Veränderungen, welche auf umfassende persönliche, gesellschaftliche und sogar planetarische Erneuerung ausgerichtet ist. Er prägte dabei den Begriff des Presencings – des Lernens aus der aufkommenden Zukunft (aus „presence“ = Gegenwart und „sensing“ = Erfühlen).

Zielsetzung der Theorie U & des Trainings

Durch die Anwendung der Prinzipien aus der Theorie U können Veränderungen in Individuen, Gruppen und Organisationen nachhaltig transformiert werden. Der Prozess von Veränderung wird versteh- und gestaltbar. Dabei kommt es Scharmer vor allem auf die geschärfte Wahrnehmung von Situationen und komplexen Zusammenhängen an, um in einem Moment des Presencings das Neue in die Welt zu bringen, dessen Potenzial sich zeigt.
Das Ziel des Trainings liegt in der Vermittlung eines umfassenden Verständnisses der Theorie U mit einem starken Fokus im eigenen Erleben, seiner Wirksamkeit und direkter praktischer Anwendung in der eigenen Arbeitstätigkeit.

Zielgruppe

Das Theorie U Training richtet sich an Moderator:innen, Coaches, Berater:innen, Prozess-begleiter:innen, Kulturgestalter:innen, Transformationstreiber:innen und Theorie-U-Interessierte gleichermaßen.
Speziell spricht es all diejenigen an, die Transformationsprozesse von Individuen, Gruppen oder Organisationen begleiten und vertiefen möchten.

Termine

Modul 1: 04. November 2021, 09:00-17:00 Uhr

Modul 2: 05. November 2021, 09:00-17:00 Uhr

Follow Up: Dezember 2021 – der Termin wird gemeinsam festgelegt.

Aufbau & Inhalte deiner Ausbildung

Weiterbildungsrahmen

Das Theorie U – Training ermöglicht ein tiefes Verständnis von Veränderungsprozessen und befähigt durch zahlreiche Übungen, Methoden, Metareflexion und eine tiefgreifende Selbsterfahrung zur Begleitung von Transformationen in Gruppen und Unternehmen.

Gruppengröße
6 - 10 Personen
Tagungsort
digital
Ausbildungskosten
Privatzahler:innen: 950,00 € inkl. MwSt.
Firmenkund:innen: 1.150,00 € inkl. MwSt.

Deine Dozentin

Deine Ansprechpartnerin

Teilnehmer-Managerin
Karen Kowolik
  • Einführung & Hintergrund zu Scharmers Theorie U​
  • Deine Reise durchs U (Transformative Selbsterfahrung)
  • Reflexion & Einordnung
  • Theorie U – Deep Dive Input & Übung​
  • Theorie U – Template und Moderation
  • Practicing: Anwendung an eigenem Beispiel​
  • Methodische Vertiefung & Übungen (Ebenen des Zuhörens)​
  • Theorie U & andere Veränderungsansätze
  • Transfer in die Praxis

Deine Dozentin

Deine Ansprechpartnerin

Teilnehmer-Managerin
Karen Kowolik

Weitere Aus- und Weiterbildungsangebote

Dr. Katja Kantelberg

Systemische Beraterin
Wirtschaftspädagogin & Medienpsychologin
Systemische Beraterin & Coach

Christiane Leiste

Lewis Deep Democracy Trainerin
Achtsamkeits- und Meditationslehrerin

Christiane Leiste ist studierte Pädagogin – sie arbeitete viele Jahre mit Klassen in sozialen Brennpunkten und entdeckte, dass ihr Minderheiten und deren Schicksale sehr am Herzen liegen. Seit einigen Jahren ist Christiane nun an der Hochschule Osnabrück Programmleiterin ‚Mindful Leadership‘ und lehrt dort verschiedene Module. Da sie der konstruktive Umgang mit Konflikten, zukunftsorientierter Teamentwicklung und Führungsstile schon immer interessierten, bildete sie sich zielgerichtet bei großen Persönlichkeiten ( Friedrich Glasl, Otto Scharmer, Myrna Lewis und Jack Kornfield) zur LDD-Trainerin, sowie Achtsamkeits- und Meditationslehrerin.

Torsten Nicolaisen

Systemischer Coach & Ausbildungsleiter
Universitär zertifizierter Coach
NLP-Practitioner (DVNLP)
Ausbildungsleiter Coaching und Lerncoaching
Kommunikationstrainer

Torsten Nicolaisen hat seinen beruflichen Ursprung im Kulturmanagement. Durch sein Studium kam er zunächst mit Kommunikation in Kontakt und erlangte dann den Titel als universitätszertifizierter Coach und Ausbilder für Coaching. Heute liebt er es als systemischer Organisationsberater Klienten in Veränderungsprozessen zu begleiten, denn Menschen sieht Torsten Nicolaisen als Wunderwerke an. Nach dem Motto: Das Leben ist hinter uns her und will, dass wir uns entwickeln, handelt er als Berater. Er lässt sich auf seine Kunden ein, schaut auf ihren blinden Fleck und führt aus festgefahrenen Zuständen heraus. Zu bereits beratenen Kunden gehören Dienstleistungsbetriebe, die Industrie und Produktion, Sozialunternehmen sowie Bildungseinrichtungen.

Lutz von Buttlar

Systemischer Berater & Coach
Diplom-Kaufmann, MSc
Trainer für Positive Psychologie

Getreu der Aussage eines bekannten Politikers „Was dem eigenen Leben Sinn und Erfüllung bieten kann, ist anderen etwas zu geben und füreinander einzutreten“, bewirkt Lutz von Buttlar bei den Teilnehmenden seiner Seminare Perspektivwechsel, unterstützt dabei, den Sinn im (Arbeits)leben zu entdecken und ureigene Stärken zu entfalten und einzusetzen. Was ihn treibt, ist die individuelle Suche seiner „Schützlinge“ nach der Antwort auf die Frage: Was will ich wirklich im Leben und was hindert mich daran es zu tun? Als systemischer Coach, Berater sowie Trainer der Positiven Psychologie (PP) und Universitätsdozent verfügt er über umfangreiche Expertise in Theorie und Praxis. Die wissenschaftlich fundierte Methodik der PP ermöglicht allumfassende, effektive und empathische Betrachtungsweisen „Out oft the Box“: Das große Ganze und den Menschen in allen Facetten im Blick habend, wirkt sie in jedem Bereich des täglichen und nicht-alltäglichen Lebens.

Annika Kulich

Systemische Beraterin & Coach
Diplom-Kauffrau
Systemischer Coach
Teamentwicklerin

Wenn es darum geht, den wesentlichen Themen mit Tiefgang UND Leichtigkeit zu begegnen, ist Annika Kulich passionierte Entwicklungsbegleiterin für Individuen und Teams. Essenziell dabei: die (Selbst)Reflexion des eigenen Denkens, Verhaltens sowie das Einnehmen unterschiedlicher Perspektiven. In ihren bisherigen Berufsherausforderungen als Teamleiterin, Ausbilderin, Vertrieblerin, Sustainability Consultant und Outdoor-Coach konnte Annika Kulich viele Menschen motivieren, die nächsten Schritte zu gehen und sich trotz Unsicherheit risikofrei zu fühlen. Mit ihrer Haltung „scheiter heiter“, die sie aus ihrem Hobby Improtheater mit ins Leben nimmt, bietet sie einen wertungsfreien und inspirierenden Raum, um mit Humor, fundierter Professionalität und hohem Qualitätsanspruch Veränderung aktiv zu gestalten und sowohl das Ich als auch das Wir zu fördern. Ihre Kunden waren bisher in den Bereichen Handel, Logistik, Versicherungen, Bankwesen und Konsumgüter angesiedelt.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden, um die Benutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern. Datenschutzerklärung