Kulturwandel erfahren bei der Otto Group #CDX19

Kulturwandel erfahren bei der Otto Group #CDX19
15. November 2019

Die diesjährige #CDX19 – die Culture Development Experience – der Otto Group war auch dieses Jahr ein voller Erfolg! Auf dem Netzwerktreffen und Barcamp am 23. Oktober auf dem Ottogelände in Hamburg kamen Kulturbotschafter, -visionäre und -gestalter aus zahlreichen Unternehmen und Institutionen zusammen. Das erklärte Ziel des Tages: In einen intensiven Austausch über kulturellen Wandel treten, Ideen austauschen und neue Impulse mitnehmen, um den eigenen Kulturwandel-Prozess weiter zu befeuern.

Energiegeladen und voller positiver Erwartung startet die Kulturveranstaltung in eine neue Runde. Hunderte Gespräche fließen durch das Foyer – Kennenlernen, Wiedersehen, Vorfreude – bis die Türen zum großen Saal geöffnet werden und über 300 Vertreter namhafter Konzerne, Mittelständler, kleinerer Organisationen oder Behörden hineinströmen, um den Auftakt der #CDX19 zu begehen. Niklas von der Otto Group eröffnet die Veranstaltung mit seinem Poetry Slam über Kulturwandel, Transformation und die dazu nötige Portion Mut: „Am Ende entscheidet der Kunde, ob man mutig ist, in dem er Kunde wird, bleibt oder ist.“

Mit seinen Worten trifft er ins Schwarze und unter begeistertem Applaus betritt Tobias Krüger die Bühne, um die Teilnehmer*innen zur #CDX19 zu begrüßen. Tobias begleitet seit vier Jahren den Kulturwandel 4.0 der Otto Group und ist Experte in Sachen Change und Transformation. Er zeigt sich überwältigt von der Resonanz für diese Veranstaltung und übergibt das Mikrofon an die beiden Vorstandsmitglieder Petra Scharner-Wolff und Sebastian Klauke sowie an Wilfried Schley – besser bekannt unter dem Namen „Professor Willy“. Die drei geben einen offenen und ehrlichen Einblick in die gemeinsame Arbeit der letzten Jahre: Der Kulturwandel bei Otto blickt auf Höhen und Tiefen zurück, auf gemeinsames Lernen und Wachsen sowie auf die Gewissheit, dass mit der richtigen Bereitschaft auch in Zukunft noch viel mehr möglich ist.

Einblicke in die Podiumsdiskussion liefern die Tweets des Tages:

Nach dem inspirierenden Auftakt und den bewegenden Worten von Professor Willy sind die Teilnehmer*innen Feuer und Flamme, in den Austausch zu gehen und gegenseitige Impulse aufzunehmen. Dazu dient das Format des Barcamps, das von spontanen Sessions lebt:

Jede*r, die bzw. der ein Thema für eine Session mitgebracht – oder spontan überlegt – hat, pitcht die Session innerhalb einer Minute. Anschließend wird per Handzeichen ein Stimmungsbild erhoben, wie viele Teilnehmer*innen an diesem Thema interessiert sind. Die fleißigen Barcamp-Veranstalter*innen notieren Sessions und Teilnehmeranzahl und langsam füllt sich das Sessionboard: In vier Zeitslots und sechs verschiedene Räume werden kreative, nachdenkliche, hoffnungsvolle, aber auch provokante Schwerpunkte rund um den Kulturwandel aufgeteilt. Dabei sind offene Diskussionsrunden vertreten, konkrete Fragestellungen, ebenso wie die Vermittlung von speziellen Tools oder Techniken sowie die Vorstellung von Cases, Studien und Praxiserfahrungen. Alles ist erlaubt – ein Barcamp lebt von Spontanität und der Partizipation der Teilnehmer*innen.

Wir vom IOS waren begeistert von den vielzähligen Ansätzen und gleichzeitig etwas traurig darüber, nicht bei allen Sessions dabei sein zu können – der kleine Wehrmutstropfen bei allen Barcamps! Doch besondere Momente ermöglichten sich für uns auch nochmal in den Pausen zwischendurch, denn diese ergaben die Gelegenheit, mit den Menschen in Kontakt zu treten und persönliche Erfahrungen über Kulturwandel zu besprechen. So entstanden tiefgreifende Gespräche, Austausch witziger Anekdoten und ein Gesamtbild über inspirierende Menschen, die voller Motivation und Energie Richtung Kulturwandel steuern und dieses Thema auch in Zukunft weiter vorantreiben werden.

Wir bedanken uns bei der Otto Group für die großartige Organisation der #CDX19 und die herzliche Einladung, wieder dabei sein zu dürfen! Wir haben es wirklich genossen und hoffen, durch „Professor Willys“ Worte einen Nachhall erzeugt zu haben, der weiter in den Gedanken und Ideen der Kulturboten klingen wird.

Die #CDX19 in bewegten Bildern findest du hier.

Teilen Sie diesen Post
Share on linkedin
Share on xing
Share on facebook
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden, um die Benutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern. Datenschutzerklärung