Kompaktformate

Die Akademie Kurzformate beinhalten verschiedene Themenschwerpunkte, die Führung in ihrer Ganzheitlichkeit mit den heutigen Herausforderungen, Komplexitäten und Aufgabenbereichen umfassen. Bestehend aus 7 einzelnen Formaten, bietet es einen Raum zum Lernen und zur persönlichen sowie fachlichen Entwicklung, um die eigene Gestaltungskraft und Handlungsenergie in der Führungsrolle zu steigern. Dabei fokussieren sich die Kurzformate auf verschiedene Elemente in dem Führungsspektrum. Sie beschäftigen sich mit Führungsausrichtung, Konfliktsituationen, positiver Leistungskultur und bieten Möglichkeiten zum Umgang mit Veränderungen sowie Unsicherheiten und demografischen Herausforderungen. Zudem ist der Blick auf die persönliche Entwicklung der Stärken sowie auf die Selbstfürsorge und Resilienz der Führungsperson ausgerichtet.

Ausbildungsrahmen

Gruppengröße
8-12 Personen
Tage
jeweils 2 Workshoptage
Für wen?
agile Rolleninhaber*innen & Führungspersonen, Personalentwickler*innen & weitere HR-Mitarbeitende, Berater*innen & Coaches, Berufseinsteiger*innen & -erfahrene in Wirtschafts- und Sozialunternehmen
Ort
IOS Akademie Hamburg

Leadership

Führung geschieht weder zum Selbstzweck und noch im luftleeren Raum. Führung erfordert einen Rundumblick auf die sich aufspannenden Felder zwischen Menschen (Wertschätzung) und Ergebnis- sen (Wertschöpfung) sowie Innovationen (Wechsel) und stabilen Prozessen (Dauer). Führung geschieht auf allen Ebenen und erfordert strategischen Weitblick, das Fördern kooperativer Mitgestaltung und der fachlichen Arbeit sowie die Fürsorge für die Menschen. Wie sich Führungs- kräfte in diesem Spannungsfeld sicher bewegen und so umfassend führen können, wird in diesem Format thematisiert.

Performance ist das Kernziel von Unternehmen. Die Frage, die sich dabei stellt, ist, wie Bestleistungen der Mitarbeitenden erreicht werden können, ohne dabei den Menschen selbst aus den Augen zu verlieren. In diesem Format wird ein grund- legendes Verständnis darüber geschaffen, wie durch Führung ein psychologisches Umfeld für hohe Leistungsfähigkeit aufgebaut werden kann. Anhand des PERMA-Modells aus der Positiven Psychologie werden die Grundfesten einer positiven Leistungskultur und des Positive Leaderships analysiert und deren Bedeutung im täglichen Führungsalltag erfasst. Mit einem Blick auf die Anwendbarkeit im konkreten Arbeitsalltag wird der Transfer der Erkenntnisse ins praktische Tun gesichert.

Die Dynamiken der Arbeitswelt 4.0 wie New Work, Agilität und Wandel mit all ihren Komponenten von flachen Hierarchien über schnelle Entscheidungen bis hin zu Selbstorganisation, Partizipation und Wertschätzung fordern ein Umdenken in der Führung: Wie finden sich Führungskräfte im Dschungel der Veränderung selbst zurecht, um weiter Orientierung bieten zu können? Diese und weitere zentrale Fragen rund um die Führung 4.0 werden in diesem Format bearbeitet.

Arbeit bringt Menschen zusammen. Im Arbeitskontext treffen verschiedene Menschen, Meinungen und Bedürfnisse aufeinander und der Umgang damit kann sich mitunter schwierig gestalten. In diesem Format werden verschiedene Persönlichkeitstypen und damit zusammenhängende Konfliktfelder beleuchtet. Als Schlüsselelement wird dabei einerseits auf Kommunikationsprozesse (Methoden wie die Gewaltfreie Kommunikation) geschaut und andererseits das Eigene in der Interaktion reflektiert und gestärkt.

Die Entwicklung in der Arbeitswelt bringt Dynamiken mit sich, welche die Anders- artigkeit zwischen Menschen verstärkt: Jung trifft auf Alt, Disruptives trifft auf Bewährtes, Veränderungswille trifft auf den Wunsch nach Beständigkeit. Nicht nur verschiedene Generationen, sondern insbesondere verschiedene Weltsichten, Erwartungen und innere Bilder über die Arbeit können Schluchten zwischen Menschen schlagen. In diesem Kontext Brücken zu bauen und Verbindungen zu schaffen ist eine wesentliche Aufgabe der Führung. Inwiefern solche Entwicklungen als Chance begriffen und die daraus entstehende Potenziale genutzt werden können, ist Inhalt dieses Formats.

Persönliche Entwicklung

Resilienz, Stressmanagement und Achtsamkeit – alles alte Hüte. Und doch aktueller als je zuvor: In Zeiten von Be- schleunigung, Komplexität und wachsenden Anforderungen in der Arbeit ist die zentrale Frage, wie die Energiebilanz nicht nur aus dem roten Bereich heraus kommt, sondern sogar ins positive ausschlagen kann. Eigene Grenzen setzen bedeutet Raum gestalten. Entschleunigung führt zu mehr Produktivität und Qualität – langfristig. Wie dies gelingen kann wird in diesem Format erfahrbar gemacht.

Jeder Mensch besitzt – bewusst oder unbewusst – Werte oder Motive, die unser Tun beeinflussen. Diese Qualitäten ins Bewusstsein zu holen und unseren inneren Kompass so auszurichten, dass er uns beim Erreichen unserer Ziele nützlich ist, ist das Kernthema in diesem Format. Dazu werden die Anteile in uns, die uns wirklich antreiben und ins Tun bringen, identifiziert und in ihrer Wirksamkeit gestärkt, um unsere persönliche Entwicklung zielgerichtet zu gestalten: Damit werden unsere inneren Antreiber zu unseren eigenen Entwicklungshelfern.

Weitere Ausbildungen
in der IOS Akademie

Systemischer Coach

Systemischer Coach

Systemischer Organisationsberater

Systemischer Organisationsberater

Kollegiales Team Coaching®

Kollegiales Team Coaching

Systemisches Leadership Programm

Systemisches Leadership Programm

Executive Leadership Atelier

Executive Leadership Atelier

Virtuelle Formate

Virtuelle Formate

Kompaktformate

Kompaktformate